12von12 – Mai 2015

Da ist er, der 12. des Monats. Im Mai fällt er diesmal auf meinen freien Dienstag. Hier also die 12von12 nach einer Idee von Caro von Draußen nur Kännchen mit Ausschnitten aus meinem „arbeitsfreien“ Tag.

image

Der Tag beginnt um 6.30 Uhr mit einem – nein, kein Kaffee. Den genieß ich erst, wenn alle aus dem Haus sind. Er beginnt immer mit schwarzem Tee.

image

Der Mann fährt nach München zum Spiel des FCB und ich bekomme eine Stunde nach seiner Abfahrt einen kleinen Schreck, als ich die Waschmaschine ausräume. War aber nicht das Ticket, sondern nur die Umrandung, die die Kinder haben durften.

image

Schon 12 Uhr. Der Kleine isst heute zuhause, Essen ist fertig, also auf zur Kita. Übrigens: Darum ist es am Rhein so schön.

image

Protestbrot. Der Jüngste schmiert sich ein Brot, weil
1. ich etwas anderes als Nudeln gekocht habe und
2. es seine neue „Ich kann das alleine“-Lieblingsbeschäftigung ist.

image

Zeit für den Garten. Ich sehe viel Feigenmarmelade voraus.

image

Und der Flieder blüht und duftet herrlich.

image

Trotz ausreichend Spielzeug ist die Wäschespinne ein absoluter Favorit von K2. Kann man so schön Knoten üben. Grr.

image

Nachdem ich den Kleinen zum Sport gebracht habe, bleiben mir 25 Minuten, bis ich den Großen abholen kann. Zeit für meine wöchentliche „Tankstelle“.

image

Diesmal ein Spaziergang zur Doppelkirche in Schwarzrheindorf.

image

15 Minuten Vogelgezwitscher und Brunnengeplätscher können manchmal so viel bewirken.

image

Dann noch eine halbe Stunde nur mit dem Großen, Zeit für einen Snack und einen Schnack unter zwei. Obwohl den ganzen Tag draußen und beim Sport ist noch Energie übrig. Also: Fußball im Garten, alle gegen Mama.

image

Doch irgendwie beide Kinder müde bekommen. Zum Einschlafen heute eine Geschichte vom Drachen Kokosnuss. Und mittendrin fängt der Große an, dem Kleinen vorzulesen.

Und gleich darf ich dann für mich lesen. Aktuell: Nina George, Das Lavendelzimmer. Über Bücher als Heilmittel für verschiedenste Leiden, bei denen keine Medizin hilft.

Gute Nacht.

2 Gedanken zu „12von12 – Mai 2015

  1. Viel erlebt. Und auch so schönes Wetter gehabt 🙂
    Ja, am Rhein ist es richtig schön. Ich vermisse hier im tiefsten Bayern manchmal ein Wasser. Die Sehnsucht…
    Liebe Grüße
    Suse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.