Verleihkids

Ich habe eine Geschäftsidee. Eine profitable. Sehr proftitabel. Also nicht profitabel im Sinne von „Deutschlands 100 reichste Menschen“. Aber reich an Erholungswert und Entspannungspunkten. Und Wellness ist doch ein boomender Markt.

Die angesprochene Klientel ist groß. Im Jahr 2013 gab es in Deutschland 8,1 Millionen Familien (Quelle: Statistisches Bundesamt). Zudem eignet sich das Modell sowohl für Einzel- als auch Geschwisterkinder. Und einen Namen habe ich auch schon.

Verleihkids

Das Prinzip ist ganz simpel: Wochenende, die Schwestern zanken sich, die Brüder wollen partout nichts miteinander zu tun haben, die Eltern müssen als 24-Stunden-Schulfreunde-Ersatz herhalten? Ein Blick in die Datenbank von Verleihkids, mit den eigenen Angaben abgeglichen und -zack- leiht man sich ein Kind.

Interessen und Alter sollten aufeinander abgestimmt sein und schon herrscht pure Entspannung. Das geliehene Kind bringt Harmonie ins Haus. Das eigene Spielzeug wird wieder interessant, mit dem neuen Freund, der neuen Freundin entdecken die Kinder ganz neue Spielideen. Bei mehreren Kindern unterschiedlichen Alters leiht man sich idealerweise gleich zwei passende Kinder, aber schon eines kann unglaubliche Entspannung ins Haus bringen. Und abends, wenn alle müde gespielt sind, gibt man es wieder zurück.

Bei älteren Exemplaren gibt es dann auch das Premiumpaket: Man kann eine Übernachtung mit einplanen. Sie werden sehen, die Kinder beschäftigen sich bis tief in die Nacht allein und im Glücksfall können sie morgens sogar ausschlafen.

Entscheidendes Kriterium für das Gelingen der Geschäftsidee ist wie schon in der guten alten Vor-Münz-Zeit das Tauschgeschäft, das Prinzip der Gegenseitigkeit. Also nicht nur leihen, sondern man muss das eigene Kind auch zum Verleihen an andere Eltern anbieten. Diese werden es ihnen danken – und oh, plötzlich hat man einen Samstag totale Ruhe und Zeit für die Steuererklärung, den Hausputz oder was einem sonst noch Schönes einfällt.

Sorry, ich muss jetzt zum Patent-, Gewerbe- und sonstigen Ämtern. Geschäftsidee anmelden. Sie wissen schon.

7 Gedanken zu “Verleihkids

    • Keine Sorge, das ist keine ernste Absicht, sondern mit einem Schmunzeln zu lesen. Denn im Endeffekt ist es doch das, was viele Eltern praktizieren – mit den Freunden der Kinder.

  1. Pingback: #meibestElternblogbeitragdeMo IV oder #Vernetzung | Die Kellerbande mit Herz und Seele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.